Versickerung Info


Regenwasser Versickerung

Die öffentliche Forderung nach dezentraler Versi- ckerung von Regenwasser wächst angesichts im- mer öfter auftretender Flutkatastrophen ständig. Die zunehmende Versiegelung durch Gebäude, Parkplätze und Straßen belastet vor allem in Bal- lungsgebieten die Kanalisation und erhöht zuneh- mend die Hochwassergefahr. In Österreich wird täglich eine Fläche von ca. 100.000m2 überbaut bzw. versiegelt.
Die Folgen sind Hochwasser mit bisher kaum gekannten ökologischen und volks- wirtschaftlichen Schäden. Zudem senkt sich durch die Versiegelung der Oberflächen auch der Grund- wasserspiegel – der natürliche Kreislauf wird unterbrochen. Dem trägt GRAF mit durchdachten Versickerungssystemen Rechnung. Diese gewähr- leisten die Anforderungen nach einer ökologisch sinnvollen Bewirtschaftung von Regenwasser. Zudem werden durch die dezentrale Versickerung von Niederschlägen Kanalnetze und Kläranlagen entlastet.